Lehrinhalte

In der Oberstufe wird Kajak im bewegten Wasser vermittelt. Es ist eine hoch koordinativ und körperlich fordernde Sportart. Zum langsamen Herantasten stehen dem Evangelischen Gymnasium daher Hallenzeiten in einem Lehrschwimmbecken und diverse Trainingsmöglichkeiten auf der Lippe schulnah zur Verfügung.

Austeigen, Rollen, Grundlagen der Selbst- und Fremdrettung und einfache Paddeltechniken werden grundsätzlich im Schwimmbad vermittelt, aufbauende Paddeltechniken, Kehrwasser- und Walzenbefahrung an geeigneten Schulungsstellen im Freiwasser. Geschult wird in Kleinstgruppen, um maximale Sicherheit und effektiven Lernfortschritt zu gewährleisten. Für die Ausbildungszwecke steht dem EG schuleigenes Boots- und Ausstattungsmaterial zur Verfügung.

AG-Wildwasser

Seit über 20 Jahren besteht am Evangelischen Gymnasium die AG als Kernstück des Kanuangebots. Sie wurde in diesen Jahren durch das Engagement zahlreicher Lehrer ermöglicht. Mit Beginn des Jahres 2010 erfolgte erstmals eine Neuausrichtung auf bewegtes Wasser. Dieses Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der Einführungsphase der Oberstufe und garantiert den Fortlauf des Kanuangebots bis zum Abitur.

Projektkurs Sport

Seit 2011 bildet der Projektkurs Sport den Schwerpunkt des Kanuangebots in der Oberstufe. Er ist ein Grundkurs der Qualifikationsphase (Q1) und kann als Grundkurs in die Abiturnote eingebracht werden. In Folge der starken Nachfrage werden seit dem Schuljahr 2012/13 grundsätzlich zwei Projektkurse gleichzeitig angeboten. Die Schüler können abhängig von ihrer Paddelkenntnis im Projektkurs den Europäischen Paddelpass bis Stufe III erwerben. Das Kajaktraining kann von den Schülerinnen und Schülern mit der Sporthelferausbildung des Deutschen Sport Bundes kombiniert werden. Die Sporthelfer-Ausbildung vermittelt Grundlagen der Trainertätigkeit und kann bei einem potentiellen Erwerb einer Trainerlizenz (C-Lizenz) helfen.

Touren und Kursfahrten

Tagestouren und Kursfahrten gehören untrennbar zum Kanuangebot des EG. Ausflüge zu den Flüssen der Region, wie auch auch mehrtägige Fahrten in wahre Kanuparadiese. Unter dem Inhaltsfeld: „Gleiten, fahren, rollen“ fuhr der Sport-Leistungskurs beispielsweise 2012 nach intensiver Paddelvorbereitung zu einer einwöchigen Wildwasserkajak-Kursfahrt auf die steirische Salza in Österreich.

Schulmannschaften

Jährlich wieder melden wir unserer Projektkursler und die WSC-Kanuten zu den Schulsportwettkämpfen. Der Erfolg unserer Kanuten lieferte in den letzten Jahren zahlreiche Podestplätze und Titel bei den Landesmeisterschaften.